So funktioniert’s:‭ ‬Überlege,‭ ‬wo das Problem liegt und folge dem jeweiligen Link.

Für die Anträge gilt häufig,‭ ‬dass rückwirkend keine Ansprüche bestehen.‭ ‬Darum kann es sinnvoll sein,‭ ‬den Antrag zuerst formlos zu stellen‭ („‬Ich beantrage xy…‭“) ‬und ihn,‭ ‬wenn gerade nicht geöffnet ist,‭ ‬in den Briefkasten der Behörde zu werfen. Wenn möglich, sollte man von allen Schreiben an Behörden eine Kopie für die eigenen Unterlagen anfertigen.
Idealerweise nutzt man aber ein Fax, weil man damit den Nachweis hat, dass der Antrag auch einging. Persönliches Abgeben mit Eingangsstempel auf der eigenen Kopie ist ebenso gut.
Ganz gleich, was man wo beantragt, gilt:
Gegen den Bescheid ist Widerspruch möglich.
Der ist formlos und an die im Bescheid genannten Fristen gebunden.
(Wir haben den Wegweiser nach unserem Wissen und unseren Erfahrungen,‭ ‬so gut es uns möglich ist,‭ ‬zusammengestellt.‭ ‬Trotzdem können und wollen wir für die Richtigkeit keine Haftung übernehmen.)

Man kommt mit dem monatlich zur Verfügung stehenden Geld zurecht,‭ ‬nur bei der Miete wird es eng‭?

Anhand dieser Tabellen ermöglichen eine erste Prüfung, wie viel einem zustünde. Das geht nur über den Daumen gepeilt, weil es da keine Tabellen für 2017 gibt.
Jenas Mietstufe ist die 4.
Beantragt wird es bei der Wohngeldstelle.

Es reicht vorn und hinten nicht,‭ ‬man hat gar kein Einkommen‭?

Wenn man als arbeitsfähig gilt,‭ ‬besteht eventeuell ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II.‭ ‬Er besteht aus sogenannten Regelleistungen,‭ ‬den Kosten für die Unterkunft,‭ ‬Kranken-‭ ‬und Rentenversicherung.
Für Menschen mit Wohnsitz in Jena ist die zuständige Stelle jenabeit.
Im Zweifelsfall sollte ein Antrag gestellt werden,‭ ‬um prüfen zu lassen,‭ ‬ob ein Anspruch besteht.‭ ‬Für diese Prüfung müssen jedoch alls Besitzverhältnisse gegenüber dem Amt aufgeführt werden.
Gilt man nicht als arbeitsfähig,‭ ‬ist die zuständige Stelle das Sozialamt.

Man bezieht bereits Sozialleistungen‭?

Im Bürgeramt kann man den JenaPass beantragen.‭ ‬Er berechtigt in verschiedenen Einrichtungen,‭ ‬im Nahverkehr u.s.w.‭ ‬zu Ermäßigungen,‭ ‬zu kostenlosem Mittagessen für die Kinder in Schulen und Kindertagesstätten.
Achtung! Man muss dort erst einen Termin beantragen, der „Service“ steht nicht frei zur Verfügung.
Außerdem gibt es noch den Kulturpass, der beim MobB e.V. beantragt und ausgegeben wird. Damit erhält man kostenfreien Zugang zu einer Reihe kultureller Veranstaltungen in Jena.

Man ist selbst jünger als‭ ‬27‭ ‬oder hat Kinder in dem Alter‭?

Das Jugendamt hilft und berät‭ – ‬laut Selbstdarstellung‭ – ‬Jugendlichen‭ (‬und deren Erziehungsberechtigten‭) ‬bei Arbeitslosigkeit,‭ ‬Schulden und begleitet zu Behörden und Ämtern.‭ ‬Allerdings haben wir bislang noch keine guten Erfahrungen mit den Mitarbeiter/‭ ‬-innen sammeln können. Die meisten dieser Angebote finden sich übrigens auch im lokalen Jugendclub.