„Freibier statt Hartz IV“


Das Kom­man­do „Sekt statt Sel­ters“ hat am 4. Oktober 2010 unter dem Motto „Frei­bier statt Hartz IV“ in der ARGE Er­furt Frei­bier und Flug­blät­ter ver­teilt…
Die Be­diens­te­ten waren wenig be­geis­tert: Nach we­ni­gen Mi­nu­ten wurde das Kom­man­do vom Si­cher­heits­dienst des Ge­bäu­des ver­wie­sen. Vor der ARGE fan­den dann aus­führ­li­che­re Ge­sprä­che mit den Kun­den der Agen­tur statt. Dabei wurde klar: Wenn die Leute nicht mehr im Blick der Sach­be­ar­bei­ter sind, wer­den sie deut­lich. Viele sind wü­tend über die ver­lo­ge­ne und stig­ma­ti­sie­ren­de Dis­kus­si­on über die Re­gel­sät­ze, aber auch über den Um­gang mit Ar­beits­lo­sen über­haupt. Und wenn eine nette alte Dame in Rich­tung ARGE ruft „Man müss­te sie alle auf­hän­gen“, dann ist diese An­sicht viel­leicht nicht der Gip­fel der Eman­zi­pa­ti­on, sie zeigt aber, wie wü­tend die Leute sind.
Weiterlesen…